Lorem ipsum dolor amet, consect adipiscing elit, diam nonummy.

Search

All you need is love

The Heart Project – Hamburg, Schietwetter und Star Wars

Partymusik, Gelächter,
Vorfreude in der Luft,
prasselnder Regen,

Momente der Stille,
rauchige Luft,
Sonnenstrahlen,
Besinnlichkeit…
verliebt sein.
All you need is love

An diesem Sonntag Morgen hingen die Wolken schwer über Hamburg. Es war dunkel und es gab immer mal wieder einen ordentlichen Schauer. Wir fuhren mit der U-Bahn zur Feldstraße. (Für alle, die nicht aus Hamburg kommen, das ist die Gegend um das Millerntor Stadion und den Dom) Dort wollten wir mit unserer Geschichte beginnen. Sehr passend, dass das HappenPappen direkt um die Ecke ist. Während des Essens lernte die Beiden noch viel besser kennen. Es fühlte sich danach nicht so an, als ob man sich mit einem Paar trifft um Bilder zu machen, sondern, als ob man sich einfach schon länger kennt und zusammen unterwegs ist. Ich hatte Zeit mich mit den Beiden auseinanderzusetzen, zu beobachten was sie wann wie und wo machen. Wie sie sich anschauen, berühren und wie sie miteinander umgehen. Das ist für meine Fotografie essentiell und macht am Ende auch eine gute Geschichte aus.

Bei Isa und Chris dreht sich viel um das Zitat „There is a fire, it burns deep inside of me. It burns inside for you.“ In ihrer Mail dazu schrieben sie, dass ihre Beziehung von Anfang an sehr intensiv war. Dadurch konnten sie gemeinsam wachsen und sich gegenseitig Halt und Unterstützung geben. Während des Fotografierens spürte ich das sehr stark, besonders, als wir nach einer Bootsfahrt den Elbstrand betraten. Es wurde dunkler und regnete so stark, dass wir nach kurzer Zeit ziemlich nass waren. Sie ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Im Gegenteil, es wurde so intensiv zwischen den Beiden, dass das, was sie mir geschrieben hatten, auch wirklich authentisch in der Realität rüberkam. Sie waren füreinander da. Am Ende hatte ich sehr „deepe“ Bilder, was nicht zuletzt an dem Wetter lag. Hamburg hat seinem Ruf alle Ehre gemacht!

Zu guter Letzt fuhren wir, nass bis auf die Haut, zu den Beiden ins Trockene. Dort gab es dann mega leckere vegane Wraps, marinierten Blumenkohl und Star Wars. Was will man mehr? ? Isa und Chris, danke für den genialen Tag! ?

PS: Wer mehr über mich und mein „The Heart Project“ erfahren möchte, der kann das gerne über den folgenden Link machen. The Heart Project. ?

Merken

© 2019 Christopher Große-Cossmann Hochzeitsfotograf Christopher Große-Cossmann – Hochzeitsfotograf Hamburg und deutschlandweit 

Impressum | Datenschutz | Hochzeitsfotograf Bielefeld | Hochzeitsfotograf Gütersloh | Hochzeitsfotograf Hamburg | Hochzeitsfotografie | Hochzeitsfotograf Lüneburg

Merken